Sie sind hier:

Neuer Schwung für Europa?

Krisen-Lektionen, Zukunfts-Visionen und die neue Rolle Deutschland

Zehn Jahre nach Ausbruch der Schuldenkrisen ist für die Europäische Union die Zeit gekommen, den aktuellen europapolitischen Schwung für eine Stärkung ihrer Souveränität, Demokratie und Einigkeit zu nutzen. Der Brexit und Trumps Präsidentschaft haben in Deutschland - und nicht zuletzt auch in Bremen! - eine pro-europäische Dynamik erzeugt.

Das Seminar will dazu beitragen, dass dieser Schwung nicht als Strohfeuer verpufft. Wir nehmen die europapolitischen Akteure der EU, der Mitgliedstaaten und der Zivilgesellschaft näher in den Blick, um unser Verständnis deutscher Ziele und Interessen in der Europapolitik zu klären.
Ziel ist, die Rolle Deutschlands in der aktuellen Konstellation der EU-27 genauer zu bestimmen: Angesichts der Herausforderungen des globalen Wettbewerbs und der Finanzkrise hat sich Deutschland als Export- und Sparmeister einen Namen gemacht, aber wieweit werden wir uns künftig auch als Motor für Innovationen der EU engagieren? Welche Verantwortung wollen wir als die mächtigste Wirtschaftsnation der EU für die Stärkung der EU und Eurozone, die europäische Demokratie und den europäischen Zusammenhalt übernehmen?

Zusammengefasst: Welche EU möchten wir, wie, wann und warum? Um diese Fragen zu beantworten, sind wir gut beraten, uns auf die Lehren aus den EU-Krisen zu be- und neue Europa-Visionen zu ersinnen. Ein Beispiel hierfür ist die Lehre, dass die Weichen für die Zukunft Europas nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit gestellt werden dürfen, aber nationale Referenda als Mittel informierter Partizipation ungeeignet sind. Neue Chancen für die europapolitische öffentliche Meinungs- und Willensbildung können dagegen nationale und europäische Bürgerkonvente sowie transnationale Parteilisten im Europawahlkampf 2019 aufzeigen.

Studies Seminar für europapolitisch interessierte Studierende und Öffentlichkeit
Vierzehntägig Freitags 14-16 Uhr, EuropaPunkt Bremen, Am Markt , Sondertermine im Noon

Zielgruppe(n)
Studierende, Junge Menschen, Arbeitnehmer, Forschung
Leitung
Prof. Dr. Ulrike Liebert
Veranstaltungsart
Seminar
Rubrik / Lernfeld
Zukunft der EU
Beginn
12.01.2018
Ende:
12.01.2018
Uhrzeit
14:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
  • EuropaPunkt Bremen
Die Veranstaltenden
Teilnahmegebühr (in €)
0,00