Sie sind hier:

„Pusztapopulismus - Viktor Orbán, ein europäischer Störfall ?“

Lesung und Diskussion mit Stephan Ozsváth, Autor und langjähriger Südosteuropa-Korrespondent der ARD.

Im Frühjahr 2018 finden in Ungarn Parlamentswahlen statt. Nach 8 Jahren unter Ministerpräsident Vikor Orbán ist das Land tief gespalten und die Konflikte mit der EU verschärfen sich. Das liegt nicht zuletzt an der Haltung Ungarns in der Flüchtlingspolitik. Statt auf europäische Solidarität setzt Orbàn auf nationale Souveränität. Sein Politikstil wird zur Blaupause für rechtspopulistische Bewegungen in ganz Europa. Sein erklärtes Ziel: Die Regierungspartei Fidesz soll auf lange Sicht das zentrale „Kraftfeld“ in Ungarn sein. Doch es regt sich auch Widerstand. Je autoritärer Orbán regiert, desto mehr verweigern sich die Ungarn. Viele Tausende kehren ihrer Heimat den Rücken. Oder sie organisieren den Widerstand im eigenen Land: "Eine Million für die Pressefreiheit", die Satirepartei „Zweischwänziger Hund“, Parteineugründungen wie die grüne LMP oder die Momentum-Bewegung, mutige Nichtregierungsorganisationen wie das Helsinki Komitee, aber auch Investigativjournalisten wie die von Átlátszó oder Direkt36 - sie alle sind zarte Pflänzchen des Widerstands gegen den „Pusztapopulismus“.

In seinem neuen Buch „Pusztapopulismus - Viktor Orbán, ein europäischer Störfall ?“ zeichnet Stephan Ozsváth (Jahrgang 1965) die Lage in Ungarn nach. Der Autor und Journalist hat den Rechtsruck in Ungarn seit mehr als einem Jahrzehnt publizistisch begleitet. Warum ist Viktor Orbán so erfolgreich im eigenen Land und wie schafft er es, Ungarn in einen illiberalen Staat umzubauen - und das mitten in der EU? Welche Rolle spielen die parlamentarische und zivilgesellschaftliche Opposition und wie muss die EU ihr Verhältnis zu Ungarn überdenken?

Schauen Sie auch auf die Facebook-Seite des Kafé Centrál: https://www.facebook.com/events/279144619156305/

Eine Veranstaltung von „Kafé Centrál - Deutsch-Ungarisches Kulturforum Bremen“ in Kooperation mit Dr. Henrike Müller (MdBB).

Zielgruppe(n)
Öffentlichkeit
Leitung
Dr. Robert Hodonyi
Veranstaltungsart
Informations- und Unterhaltungsprogramm
Rubrik
Austausch, Die Europäische Union als globaler Akteur, Gesellschaft, Integration, Recht
Beginn
24.01.2018
Ende:
24.01.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
EuropaPunkt Bremen
Teilnahmegebühr (in €)
0,00