Sie sind hier:

Zur europäischen Urheberrechtsreform

Pressegespräch mit Helga Trüpel und David Safier

Im Juli lehnte das Europaparlament einen Entwurf zur Reform des europäischen Urheberrechts ab. Vorausgegangen waren diesem Votum heftige öffentliche Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern der Reform sowie intensive Verhandlungen im federführenden Rechtsausschuss. Vor allem das geplante europäische Leistungsschutzrecht für Verlage und die Regulierung der Verwertung von Kulturgütern auf Plattformen wie YouTube erwiesen sich als überaus kontrovers.

Die Reform ist mit dem negativen Votum aber nicht gescheitert, sondern geht im September in die nächste parlamentarische Runde. Im Rahmen eines Pressegesprächs möchten die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel und der Autor David Safier über die Potentiale und Risiken der kommenden Abstimmung sprechen und zudem ihre Position zu Fragen der fairen Vergütung von Kulturschaffenden im digitalen Zeitalter darlegen.

Zielgruppe(n)
Medien
Veranstaltungsart
Pressegespräch
Rubrik
Datenschutz, Digitalisierung, Gesellschaft, Grundrechte, Kultur, Recht
Beginn
22.08.2018
Ende:
22.08.2018
Uhrzeit
18:00 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
EuropaPunkt Bremen
Teilnahmegebühr (in €)
0,00
Kontakt/Anmeldung
Emanuel Herold
Mitarbeiter
Altenwall 25
28195 Bremen
Tel.: +49 421 3011-211
E-Mail: Emanuel.Herold@gruene-bremen.de